Sieger @ 15. BESENWERFEN um den Wanderpokal ,,Meissner Löwe“ ;-)

Traditionell veranstaltet der Lions Club Meißen das Besenwerfen um den Pokal des ,,Meißner Löwen“. Eingeladen waren die Lions Clubs aus der Umgebung. Mit dabei waren kräftige Mitglieder unseres Clubs.

Am Sonntag, den 3. März 2019 hieß es wieder an die Besen, werfen und zählen. Startpunkt war das Schloss Scharfenberg bei Meißen.

Der Zweck war klar: Gemeinschaftliche sportliche Betätigung an frischer Luft mit lionistischem Benefizcharakter (Startgeld und Spende). Die Route war eine Rundstrecke ab Schloss Scharfenberg, Länge ca. 1,5 km. Die Strecke war auch für Kinder geeignet.

Es treten jeweils 2 Teams gegeneinander an. Sie versuchen, durch Werfen des Wettkampfgerätes (ein stielloser Reisigbesen), die Wettkampfstrecke mit einer möglichst geringen Anzahl an Würfen zurückzulegen. Pokalgewinner ist die Mannschaft mit der insgesamt geringsten Anzahl von Würfen. –> Diesmal wir 😉

Nach Abschluss des Wettkampfes fand im Schloss Scharfenberg im Rahmen des gemeinsamen Mittagessens die Siegerehrung statt.

Gespendet wurde das Startgeld für das Lions Hilfswerk Meißen zugunsten seiner Hilfsprojekte.

Über das Besenwerfen (Quelle: Wikipedia)

Besenwerfen (auch Bessensmieten) ist eine norddeutsche Sportart, die im Freien nach den Regeln des Boßelns gespielt wird. Dabei treten zwei Mannschaften gegeneinander an und versuchen, mit möglichst wenigen Würfen eine vorgegebene Strecke zurückzulegen, typischerweise einige Kilometer.

Jede Mannschaft hat einen Reisigbesen {ohne Stiel}, der ähnlich wie ein Schleuderball geworfen wird. Der Besen muss immer genau von dort aus geworfen werden, wo er vorher gelandet war. Innerhalb einer Mannschaft wird reihum geworfen. Es ist immer diejenige Mannschaft am Zug, die hinten liegt {d. h. noch weiter vom Ziel entfernt ist). Besen werfen lässt sich auch gut dort betreiben, wo wegen der schlechten Wege oder des dichten Bewuchs {Wald} das Boßeln oder Klootschießen nicht möglich ist. Anders als Boßeln und Klootschießen ist Besenwerfen aber nur eine ,,Spaßsportart‘: die nicht ernsthaft bzw. in offiziellen Wettkämpfen ausgetragen wird.

Das Besen werfen wird hauptsächlich in Ostfriesland und im Frühjahr ausgeübt, so z. B. im Landkreis Wittmund (in Wittmund am Rosenmontag) und in einigen Orten rund um Aurich; aber auch in anderen friesischen Regionen wird dieser Sport ausgeübt. ~ [Wikipedia] ~

Sieger @ 15. BESENWERFEN um den Wanderpokal ,,Meissner Löwe“ 😉